Nationale Kontaktstelle (NKS) Gesellschaft

Neue Forschungsfelder erschließen, Netzwerke aufbauen, den Horizont erweitern und die Forscherkarriere voranbringen – EU-Förderprogramme machen es möglich. Doch die Hürden sind hoch. Mit der umfassenden Beratung durch die Nationale Kontaktstelle Gesellschaft sind sie zu meistern.

NKS Gesellschaft Logo; © NKS Gesellschaft

NKS Gesellschaft

Das weltweit größte Programm der Forschungs- und Innovationsförderung ist Horizont 2020, das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation. Besonders interessant für die Geistes- und Sozialwissenschaften ist der dritte Teil „Gesellschaftliche Herausforderungen“, genauer gesagt, die 6. Gesellschaftliche Herausforderung „Europa in einer sich verändernden Welt: Integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften“ (Societal Challenge 6 aus Horizont 2020).

Wenn es um gesellschaftliche Herausforderungen geht, die den Zusammenhalt und die Prosperität in Europa betreffen, ist die Expertise der Geistes- und Sozialwissenschaften gefragt. Sie sorgen für ein besseres Verständnis gesellschaftlicher Krisen und Umbruchsituationen und können mit ihren Forschungsergebnissen evidenzbasierte Politikgestaltung ermöglichen. Damit dies gelingt, stehen 1,2 Milliarden Euro Fördermittel von 2014 - 2020 für die 6. Gesellschaftliche Herausforderung bereit. Für das Jahr 2020 beträgt das Fördervolumen rund 178 Millionen Euro.

Nationale Kontaktstellen – Beratung zu EU-Fördermitteln

Um Forschenden den Zugang zu EU-Mitteln zu erleichtern, gibt es in allen europäischen Mitgliedstaaten sowie in den an Horizont 2020 assoziierten Staaten die so genannten Nationalen Kontaktstellen (NKS), ein Netzwerk, das für jeden Teilaspekt des Europäischen Rahmenprogramms beratend zur Seite steht, auch in Deutschland.

NKS Gesellschaft

Für die Geistes- und Sozialwissenschaften ist es die Nationale Kontaktstelle Gesellschaft (NKS Gesellschaft). Sie arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)und ist im Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR Projektträger) angesiedelt. Die Expertinnen und Experten der NKS Gesellschaft helfen Forschenden dabei, Fördermöglichkeiten der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung in Horizont 2020 zu identifizieren, Konsortien aufzustellen und ihre Anträge formgerecht und passgenau zu formulieren. Darüber hinaus informiert die NKS Gesellschaft auch über mögliche Beteiligungen der Geistes- und Sozialwissenschaften in anderen Forschungsbereichen, schließlich ist in nahezu allen Bereichen von Horizont 2020 eine Beteiligung der Geistes- und Sozialwissenschaften möglich und erwünscht!

Die Beratungsleistungen der NKS Gesellschaft in Kürze:

  • Information zu aktuellen Ausschreibungen und Teilnahmekriterien
  • Durchführung individueller Antragsberatung
  • Organisation von zielgruppen- und themenspezifischen Veranstaltungen, wie z.B. „Impact-Workshop“, „Antragswerkstatt“ etc.
  • Unterstützung bei der Suche nach europäischen/internationalen Projektpartnern

Mehr Informationen zur NKS Gesellschaft